Professionelle Gehaltsabrechnung ab jetzt schnell, günstig und einfach!

Jetzt testen!
Tragen Sie einfach hier Ihre E-Mail Adresse ein und wir senden Ihnen alle Infos zu!

Gehaltsabrechnung

Lohn und Gehalt bilden heutzutage im Personalwesen einen Bereich, welcher doch sehr große Anforderungen mit sich bringt und darüber hinaus zugleich auch viele Möglichkeiten bietet. Doch nicht nur die pünktliche Auszahlung des Gehalts bzw. pünktliche Gehaltsabrechnung gilt es thematisch zu sehen und zu beachten, sondern vielmehr muss in diesem Zusammenhang auch erkannt werden, dass ohne Wenn und Aber beispielsweise auch die Datensicherheit jederzeit gewährleistet werden muss. Für ein Unternehmen ist somit das Abrechnen von Gehalt doch eine Aufgabe, welche es durch ständige Prozesse auch zu erneuern und zu verbessern gilt. Möglichkeiten hierzu gibt es durchaus einige.

Der Schutz der Daten bei der Gehaltsabrechnung

Personaldaten wie die Gehaltsabrechnung sind sehr sensibel und gerade auch aus dem Grunde sehr zu schützen. Auffallend hierbei ist nun wiederum der Umstand, dass der Schutz der Daten durch zwei Dinge beeinflusst werden kann. Zunächst sind hierbei die Mitarbeiter der Personalabteilung angesprochen, welche durch ihr verschwiegenes Arbeiten und einen guten Leumund bestmögliche Voraussetzungen hierfür mitbringen sollten. Doch natürlich gilt es Datensicherheit im Sinne der Gehaltsabrechnung auch bei der eingesetzten Software bzw. Automation zu sehen. Der Schutz der Daten vor unbefugten Dritten geht dabei so weit, dass der Gesetzgeber selbst einige gestzliche Vorlagen auf den Weg gebracht hat, welche dieses Thema beschreiben und eine Notwendigkeit hieraus entstehen und aufkommen lassen.

Pünktlich ist Trumpf

Doch die Gehaltsabrechnung muss nicht nur sicher und vor Unbefugten geschützt erfolgen, sondern vielmehr gilt es in diesem Zusammenhang eben auch einmal zu erkennen, dass beispielsweise eine pünktliche Zahlung die Vorraussetzung für motivierte Mitarbeiter darstellt. Dabei gilt es insbesondere zu erkennen, dass Miete und andere monatliche Ausgaben meist per Dauerauftrag vom Konto des Arbeitnehmers abgebucht werden, so dass der regelmäßige und pünktliche Gehaltseingang sehr wichtig geworden ist. Große Firmen sind daher meist dazu übergegangen die Gehaltsabrechnung möglichst frühzeitig zu erledigen, so dass der schriftliche Nachweis der Gehaltszahlung wie auch das Gehalt meist einem Tag vor dem Ersten oder Fünfzehnten eines Monats auf dem entsprechend angegebenen Bankkonto verbucht und eingebucht wird.

Gehaltsabrechnung: Das komplexe Verfahren

Die Gehaltsabrechnung durchzuführen ist keinesfalls einfach. Das Personalwesen kann zwar auf speziell und extra hierfür entworfene und programmierte Software zurückgreifen, jedoch gilt es doch auch einmal zu erkennen, dass unterschiedliche Gehaltsklassen wie auch das Nutzen von Feiertags- Samstags- oder Nachtarbeit weitere Aufwände mit sich bringt. Neben gesetzlich geregelten Zuschlägen kann beispielsweise auch der Arbeitgeber hierzu freiwillige Leistungen bieten, welche ebenso bedacht werden müssen. Ein großer Vorteil kann es jedoch sein, gut im Unternehmen vernetzt zu sein. Somit kann das Personalwesen beispielsweise direkt für die Gehaltsabrechnung auf die Daten der Zeiterfassung zurückgreifen, und somit mit verhältnismäßig wenig Aufwand die aktuellen Lohn- und Gehaltdaten erheben und diese entsprechend auch bezahlen bzw. umsetzen.

Das Thema Gehaltsabrechnung ist wichtig für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Während der Arbeitgeber im Rahmen der Gehaltsabrechnung viele unterschiedliche gesetzliche Vorgaben und Termine zu erfüllen hat, ist der Arbeitnehmer vor allen Dingen an einer sicheren und vor allen Dingen auch pünktlichen Auszahlung und Überweisung seines Gehalts interessiert. Beides sollte dem Arbeitgeber wichtig sein, weshalb das Personalwesen in Bezug auf die Gehaltsabrechnung auch moderne Unterstützung in Form von speziell entwickelter Software durchaus einmal nutzen sollte.